Galeriemodus
Telefonisch anfragen

Das Restaurant

Unsere Speisen werden frisch und mit viel Liebe von unserem Chefkoch zubereitet.

Fisch und andere Spezialitäten

Genuss beginnt bei uns schon früh am Morgen: Mit unserem reichhaltigen und vielfältigen Frühstücksbuffet laden wir Sie herzlich ein, gestärkt in den Tag zu starten und dabei auf nichts verzichten zu müssen. Genießen Sie in gediegenem Ambiente unsere Kulinarische Köstlichkeiten.

Bei so viel frischem Fisch gerät man schon ins Schwärmen: Der Bodensee, rund 54 Milliarden Kubikmeter, in dem die feinsten Speisefische, rund 35 Arten, aufwachsen. Und was wäre passender in einem Hotel am See als Fischspezialitäten à la carte - vom Chef des Hauses persönlich zubereitet.

Ob regionale oder internationale Spezialitäten, die feine Küche im "Hotel Hansjakob" wird allen Ansprüchen seiner Gäste gerecht. Für unsere kleinen Gäste haben wir zusätzlich eine Kinderkarte.

Montag und Dienstag Ruhetag


Seeweine - Genuss pur!

Hagnauer Weine neu entdecken...
Genießen Sie den Geschmack unserer Weine. Sonnen- verwöhnte Reben und eine lange Winzertradition garantieren beste Weinqualität. 

Winzerverein Hagnau

"Das Leben ist ein Krug voller Möglichkeiten,
jeder Tag ist ein Glas, das wir füllen können,
und jeder Augenblick ist ein kleiner Schluck, den wir genießen sollte."

Jochen Mariss


Rezept des Hauses

Rotweinrisotto mit gebratenen Streifen vom Felchenfilet

Eine Knoblauchzehe
Zwei Bodenseefelchenfilets (ca. 400g)
Dreihundert Gramm Risottoreis
1/4 Liter Hagnauer Spätburgunder Rotwein
Zwei Esslöffel Olivenöl
3/4 Liter Brühe
Salz und Pfeffer
50 Gramm Zwiebeln

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und beides fein zerhacken. In einem Topf 1 Eßl. Olivenöl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darinfarblos anschwitzen.

Den Reis auf einmal zugeben und kurz bis er glasig ist, mit schwitzen. Mit dem Rotwein ablöschen und disen weitgehend einkochen. Nach und nach die Brühe zugeben, der Reis sollte immer mit Flüsigkeit bedeckt sein, und den Risotto in 12-15 Minuten fertiggaren. Salzen und pfeffern und den Risotto vom Herd stellen.

Die Felchenfilets in etwa 3 cm breite Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. In der Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen und die Fischstücke darin von beiden Seiten anbraten.

Den Risotto auf vorgewärmte Teller anrichten und mit den gebratenen Fischstreifen belegen.